Tourismus Luberon : Touristische Informationen & Ferienunterkünfte (französisch)

Besuchen Sie die touristischen Informationen der Städte und Dörfer des Luberon

Die Informationen der Dörfer des Luberon : Geschichte, Erbe, Tourismus, Fotos, ...


Die Touristische Karte des Luberon

Sehen Sie unsere Karte, liegen sich die Dörfer und verstehen die Geographie des Luberon

Sehen Die Karte des Luberon


Kalender Jährlichen der Festivals, Feste und Messen des Luberon

Siehe Kalender den jährlichen Festen, Messen und Festivals des Luberon

Kalender der Feierlichkeiten des Luberon


By Marianne Casamance (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Siehe Wochenplaner der Märkte provenzalischen alle Dörfer des Luberon

Zeitplan für die Märkte des Luberon


Céramiques Contemporaines à la Tour d'Aigues

24/07/2017 08:20 Expositions

Céramiques Contemporaines à la Tour d'Aigues

Le château de La Tour d'Aigues présente une exposition de Céramiques contemporaines jusqu'au 31 octobre 2017 avec les partenariats de Terres de Provence et Ateliers d'Art de France.
https://www.luberonweb.com/tourisme-Luberon-Provence/La-Tour-Aigues-75

Confrontation des styles, c’est la variété et la richesse de la création céramique que l’exposition souhaite mettre à l’honneur autour de la théma...

Céramiques Contemporaines à la Tour d'Aigues

Das Luberon :
Die Hügel des Luberon sind die südlichsten Ausläufer der Alpen. Das Luberongebirge verläuft von Nordwesten nach Südosten und erstreckt sich zwischen den Städten Cavaillon und Manosque. Es ist aufgeteilt in drei Gebiete: Der kleine Luberon reicht von Cavaillon bis nach Apt (die natürliche Schneise von Lourmarin), der grosse Luberon von Apt bis nach Céreste (der höchste Gipfel ist der Mourre Nègre mit 1125 m) und schliesslich der östliche Luberon von Céreste bis nach Manosque (der südöstliche Teil). Der grösste Teil des Luberongebirges liegt im Südosten des Departements Vaucluse und nur der östliche Teil des Luberon im Departement Alpes de Haute Provence. Die Landschaft des Luberons wird im Norden abgegrenzt durch die Hügel des Vaucluse, im Süden und Osten durch den Fluss Durance.
Wegen dieser abgeschiedenen Lage war eine Industrialisierung nicht möglich und deshalb hat dieses Gebiet viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren können. Die relativ gut erhaltenen Dörfer sind nach und nach renoviert und restauriert worden, wodurch ein umfangreiches architektonisches Erbe, grösstenteils auf Mittelalter aber teilweise sogar auf die Römer zurückgehend, zur Geltung gebracht werden konnte. Im Luberon gibt es heute die meisten Dörfe, die zu den "schönsten Dörfern Frankreichs" (les plus beaux villages de France) zählen, wie z.B. Gordes, Ménerbes, Lourmarin, ... Eine traumhaft schöne Landschaft, die mit ca. 300 Sonnentagen regelrecht von der Sonne verwöhnt ist, machen dieses schöne Land zu einem der beliebtesten Reiseziele Europas.
©